Wie Sie Ihren Architekt finden

Eine meiner Webseiten-Besucherinnen aus Österreich hatte mir in Zusammenhang mit der Suche nach einem geeigneten Architekt oder Baumanager über mein Spezial-Forum einige recht interessante Fragen gestellt, die ich sehr gerne ausführlich beantwortet habe.

Weil die Honorordnungen für Architekten in vielen europäischen Ländern sehr ähnlich aufgebaut sind, habe ich mich dazu entschlossen, meine persönliche Antwort in meinem Spezial-Forum zu veröffentlichen und damit allen Bauinteressierten zugänglich zu machen. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien-Angebote Comments Off on Wie Sie Ihren Architekt finden

Wenn das Amt den Umzug will

Empfänger von Arbeitslosengeld II (ALG II) können vom Jobcenter zu einem Umzug aufgefordert werden. Auch wer als Leistungsempfänger freiwillig umzieht, muss einige Hürden überwinden. Doch aus welchem Grund es zum Umzug kommt, Leistungsbezieher sind auf die finanzielle Hilfe des Jobcenters angewiesen.

Das Jobcenter kann Hartz-IV-Empfänger zum Umzug auffordern, wenn sie der Meinung sind, dass die derzeitige Bleibe nicht angemessen, also zu groß oder zu teuer, ist. Zwar kann niemand zum Umzug gezwungen werden, aber die Leistungen werden nur dann gewährt, wenn das Jobcenter die Miete für adäquat hält. Findet ein Umzug aufgrund einer Aufforderung statt, muss das Jobcenter für den Umzug aufkommen. Wollen Leistungsempfänger von sich aus umziehen, liegt die Sachlage zum Teil anders. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Wenn das Amt den Umzug will

Streuen, schaufeln, räumen – Welche Pflichten Mieter bei Schnee und Eis haben

Bei Frost wird der Spaziergang oder der Weg zur Arbeit schnell zur Rutschpartie. Viele Vermieter wälzen Schneeschippen und Gehwegstreuen auf ihre Mieter ab. Damit es die nicht kalt erwischt, sollten sie ihre Pflichten kennen.
Nun ist der Winter also da, und damit all die Freuden, die Schnee und Eis mit sich bringen: Ski fahren, Schlittschuh laufen, Schneemänner bauen. Zumindest dort, wo genug Material dafür vorhanden ist. Für Mieter haben die kalten Temperaturen allerdings auch eine Kehrseite – im wahrsten Sinne des Wortes. Für sie stellt sich die Frage, wer Eis und Schnee vor dem Haus und auf dem Dach beseitigt und wann der Gehweg vor dem Eingang gestreut werden muss.

Viele handeln nach der Devise „es wird schon nichts passieren“ – gerade wenn der Schnee sich nicht meterhoch vor dem Haus türmt. Doch diese Einstellung ist ein schwerer Fehler, der für den Mieter richtig teuer werden kann. Denn wenn ein Passant auf dem glatten Gehweg vor dem Haus ausrutscht und stürzt, muss der Mieter Schadenersatz leisten – und unter Umständen sogar Schmerzensgeld an den Geschädigten zahlen. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Streuen, schaufeln, räumen – Welche Pflichten Mieter bei Schnee und Eis haben

Ich denke – also bin ich Immobilienkäufer: Drei Denkfehler bei der Immobilienfinanzierung

Interhyp: Kreditnehmer können aus Psychologie einiges lernen

Manch ein Immobilienkäufer ist im Beratungsgespräch auf einem Ohr taub und bei der Wahl des Objektes auf einem Auge blind. Schuld daran sind weniger körperliche Beschwerden als vielmehr Denkfehler. Diese Fehlannahmen führen immer wieder zu irrationalen Entscheidungen und Fehlschlüssen.
Interhyp, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, zeigt basierend auf Rolf Dobellis Bestseller „Die Kunst des klaren Denkens“ drei typische Fehler bei der Immobilienfinanzierung und wie man diese vermeiden kann. Read the rest of this entry »

Tags:
Posted in Immobilien Comments Off on Ich denke – also bin ich Immobilienkäufer: Drei Denkfehler bei der Immobilienfinanzierung

Mit ein paar Klicks zum neuen Wohnzimmer: ImmobilienScout24 baut INSPIREme zum Einrichtungsportal aus

Berlin, 18. Januar 2013 – Das Einrichtungsportal INSPIREme von ImmobilienScout24 präsentiert sich ab heute im neuen Design und mit einem erweiterten Angebot. Renovierungsfreudigen und Heimwerkern bietet das Portal einen echten Mehrwert durch vielseitige Inspiration. Hersteller und Anbieter von Möbeln, Einrichtungsgegenständen oder Heimwerkerbedarf profitieren vor allem durch die direkte Verlinkung zu ihrem Webauftritt und die Platzierung von Produktkatalogen. Read the rest of this entry »

Tags:
Posted in Immobilien Comments Off on Mit ein paar Klicks zum neuen Wohnzimmer: ImmobilienScout24 baut INSPIREme zum Einrichtungsportal aus

Mehr Rechte für Wohnungsbesitzer – Gericht erleichtert Eigenbedarfskündigungen

Der Bundesgerichtshof hat die Rechte von Wohnungsbesitzern gestärkt. Sie dürfen einem Mieter auch dann aus Eigenbedarf kündigen, wenn sie die Wohnung beruflich nutzen wollen.
Wohnungsbesitzer dürfen eine Mietwohnung wegen Eigenbedarfs auch dann kündigen, wenn sie die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecken nutzen wollen. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Mittwoch verkündeten Urteil und stärkte damit die Rechte von Wohnungsbesitzern. Der BGH verwies zur Begründung auf die vom Grundgesetz geschützte Berufsfreiheit (Az: VIII ZR 330/11).

Kündigungen wegen Eigenbedarfs sind demnach aber weiterhin nur zulässig, wenn sie für den Mieter keine unzulässige Härte bedeuten, also wenn etwa eine vergleichbare Ersatzwohnung nicht unzumutbar teuer wäre. Dies muss die Vorinstanzen nun nochmals prüfen. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien-Angebote Comments Off on Mehr Rechte für Wohnungsbesitzer – Gericht erleichtert Eigenbedarfskündigungen

Der norddeutsche Evergreen – der Bungalow

Immer wieder gibt es im Hausbau Trends, die nicht lange anhalten. Der Bungalow hingegen ist ein Evergreen, der in Norddeutschland sehr gerne gebaut wird. Dort sind die Grundstücke häufig nicht so teuer wie im Süden, und das Wohnen auf einer Ebene hat echte Vorteile.

Der eingeschossige Wohnstil ist nicht nur für ältere Menschen besser geeignet, sondern ebenfalls für Eltern mit kleinen Kindern. Besonders ein Bungalow, der in Winkelform erbaut wird, bietet in den Sommermonaten viele Möglichkeiten den Wohnraum in den Garten hinein zu erweitern – Beispiele für diesen Baustil gibt es hier. Natürlich gibt es auch bei der ebenerdigen Bauweise nicht nur Vorteile und man muss sich umfassend informieren, bevor man die Entscheidung für einen Bungalow trifft. Read the rest of this entry »

Tags:
Posted in Häuser und Eigentumswohnungen Comments Off on Der norddeutsche Evergreen – der Bungalow

Immobilienbarometer: Baugeldzinsen als Boomfaktor für Immobilien

Immobilieninteressenten begründen ihren Kauf zunehmend mit günstigen Finanzierungszinsen. In der aktuellen Umfrage “Immobilienbarometer” von Interhyp und ImmobilienScout24 nennen 44 Prozent der Befragten die günstigen Baugeldzinsen als Kaufmotiv. In der ersten Umfrage vor drei Jahren führten nur knapp 39 Prozent der Interessenten diesen Grund an. Das entspricht einer Zunahme von mehr als zehn Prozent. Für das aktuelle Immobilienbarometer wurden im März 2013 rund 3.700 Kaufinteressenten befragt. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Immobilienbarometer: Baugeldzinsen als Boomfaktor für Immobilien

Hamburg: Wohnschiffe für Studenten gefordert

Die Wohnungsnot in Hamburg hat längst auch die Studenten erreicht, Wohnheimplätze sind selten und begehrt. Die teuren Hamburger Mieten können sich Studenten aber oft nicht leisten – Abhilfe leisten sollen nun Studentenzimmer auf Wohnschiffen.

Günstige Zimmer in Hamburg sind rar, Neubauprojekte und Wohnheimplätze ebenso – der Wohnungsmarkt in der Hansestadt ist derzeit heiß umkämpft. Die Wohnheime seien „zu nahezu 100 Prozent ausgelastet“, hieß es Medienberichten zufolge im Antwortschreiben auf die Kleine Anfrage des Bürgerschaftsabgeordneten Klaus-Peter Hesse (CDU). Etwa 4.000 Plätze stehen in den Studentenheimen zur Verfügung – für rund 90.000 Studenten. Nicht einmal 5 Prozent der Studenten können also mit Wohnheimplätzen versorgt werden, Azubis nicht mitgerechnet. Sie müssen auf dem freien Wohnungsmarkt ihr Glück versuchen. In Hamburg ist das alles andere als ein einfaches Unterfangen. Read the rest of this entry »

Tags:
Posted in Immobilien Comments Off on Hamburg: Wohnschiffe für Studenten gefordert

Kapitalanlage: Nicht jede Immobilie ist geeignet

Aus Sorge vor einer Inflation investieren viele Bundesbürger ihr Vermögen in vermietete Wohnimmobilien. Doch nicht jedes Objekt eignet sich als Kapitalanlage. Der bundesweit tätige Immobiliendienstleister PlanetHome AG hat zusammengestellt, worauf Investoren und Immobilienverkäufer achten sollten.

Seniorentauglichkeit: Die Menschen in Deutschland werden weniger, die Gesellschaft wird älter: Laut Statistischem Bundesamt ist im Jahr 2060 jeder Dritte mindestens 65 Jahre und jeder Siebente mindestens 80 Jahre alt. Das wird sich mittel- bis langfristig auf den Wohnimmobilienmarkt auswirken. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Kapitalanlage: Nicht jede Immobilie ist geeignet

Riskante Untervermietung – Nicht genehmigter Untermieter – fristlose Kündigung

Wer ohne Erlaubnis einen Untermieter bei sich wohnen lässt, riskiert eine Kündigung – und zwar eine fristlose, wie sich aus einem Urteil des Amtsgerichts München ergibt.
Mieter müssen ihren Vermieter fragen, bevor sie ihre Wohnung untervermieten. Darauf weist der Mieterverein München hin. Tun sie dies nicht, riskieren sie eine fristlose Kündigung, entschied das Amtsgerichts München (Az.: 423 C 29146/12).

In dem verhandelten Fall hatte die Vermieterin einer Wohnung von Dritten erfahren, dass die von ihr vermietete Wohnung untervermietet wird. Sie forderte den Mieter daraufhin auf, dies zu unterlassen. Der Mieter erklärte jedoch, es handele sich lediglich um Besuch. Hierauf kündigte die Vermieterin fristlos und erhob Räumungsklage. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Riskante Untervermietung – Nicht genehmigter Untermieter – fristlose Kündigung

Immer mehr Obdachlose in Deutschland

Aufgrund der steigenden Mietpreise in Deutschland können sich viele Bundesbürger keine eigene Wohnung mehr leisten. Die Konsequenz: Sie verlieren ihr Zuhause und landen auf der Straße. In den Jahren 2010 bis 2012 ist die Zahl der Obdachlosen auf 15 Prozent gestiegen.

Die Mietpreise auf dem deutschen Wohnungsmarkt steigen rasant. Für viele Deutsche werden die überteuerten Mieten zu einer harten Belastungsprobe. Besonders armutsgefährdete Bundesbürger können den Explosions-Mieten nicht mehr standhalten. Sie verlieren ihr Eigenheim und finden ihr neues Zuhause oftmals auf einer Parkbank. In den Jahren 2010 bis 2012 ist ihre Zahl einer Schätzung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) drastisch um 15 Prozent gestiegen. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Immer mehr Obdachlose in Deutschland

Größeres Armutsrisiko bei zu hohen Mieten

Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung rutschen in vielen größeren deutschen Städten einkommensschwache Familien wegen zu hoher Mietkosten unter Harz-IV-Niveau. Den Familien bleibt nach Abzug der Miete oftmals weniger als die Grundsicherung.

Einkommensschwache Familien mit Kindern drohen durch die hohen Mieten unter das Hartz-IV-Niveau zu rutschen: Besonders in den Ballungszentren haben die Familien mit dieser Problematik zu kämpfen. Nach Abzug der Miete landen die Familien mit geringem Einkommen oft unterhalb der staatlichen Grundsicherung. Das ergibt eine von der Bertelsmann-Stiftung vorgelegte Studie. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien-Angebote Comments Off on Größeres Armutsrisiko bei zu hohen Mieten

Lärm und Ruhezeiten im Mehrfamilienhaus – was ist erlaubt?

Sommerliche Hausparty oder nächtliches Kindergeschrei – in Hinblick auf Lärm im Mehrfamilienhaus fällt die Toleranzgrenze von Mieter zu Mieter recht unterschiedlich aus. Laute Geräusche lassen sich gelegentlich nicht vermeiden. Dauerhafte Lärmbelästigung geht jedoch auf die Nerven und kann die Wohnqualität mindern, so dass beeinträchtigen Nachbarn sogar eine Mietminderung zusteht. Wie Lärmschutz im Mietrecht verankert ist und was Vermieter gegen laute Mieter unternehmen können und bei Klagen anderer Mieter im Sinne des Allgemeinwohls sogar tun müssen, erfahren Sie hier.

  Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Lärm und Ruhezeiten im Mehrfamilienhaus – was ist erlaubt?

Volkswirtschafts-Professor rät zum Kauf großer Wohnungen

Der Volkswirt und Demographie-Experte Professor Robert Fenge erklärt im Interview mit FOCUS Online, warum wir trotz sinkender Bevölkerungszahlen mehr Wohnraum benötigen – und auf welche Lagen und Wohnungsgrößen Käufer setzen sollten.
FOCUS Online: Wie sieht Deutschland 2050 aus?

Professor Robert Fenge: Trotz aller Zuwanderung – es werden sehr viel weniger Menschen hier leben. Und sie werden im Durchschnitt sehr viel älter sein als heute. Schon 2025 werden hier wohl nicht mehr als 79 Millionen Menschen wohnen. Das kann auch die Zuwanderung derzeit nicht aufwiegen. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Volkswirtschafts-Professor rät zum Kauf großer Wohnungen

Kaufen ist unter Umständen günstiger als mieten

In zahlreichen Städten sind die Mieten in den vergangenen Jahren stark gestiegen, gleichzeitig verharren die Zinsen für eine Immobilienfinanzierung auf niedrigem Niveau. Unter Umständen kann der Kauf und die Finanzierung einer Immobilie günstiger sein als die monatliche Miete. Wo dies der Fall ist, hat Stiftung Warentest untersucht.

Verbraucher stellen sich früher oder später die Frage, ob es angesichts immer weiter steigender Mietpreise noch lohnt, eine Wohnung zu mieten oder ob es sich nicht doch rechnet, eine Immobilie zu kaufen. Dies gilt vor allem in Großstädten. Jetzt gibt ein großer Vergleich von Finanztest Auskunft darüber, in welchen Städten sich ein Kauf lohnt. Gerade in den Ballungszentren und den Metropolen sind in vielen Fällen die Mieten besonders teuer. Der Kauf einer Immobilie ist also immer interessanter, gerade wenn die Zinsen niedrig sind wie aktuell. So rechnen die Experten vor, dass etwa in Frankfurt der Kauf einer Wohnung monatlich Geld einspart, statt sie zu mieten. In München dagegen liegen die Mieten ebenfalls hoch, dennoch lohnt sich hier in vielen Fällen der Kauf nicht. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien-Angebote Comments Off on Kaufen ist unter Umständen günstiger als mieten

Immobilien clever losschlagen – Sanieren, Sortieren, Präsentieren: So holen Sie beim Hausverkauf mehr Geld heraus

Händler präsentieren ihre Waren attraktiv im Schaufenster. Wer sein Haus verkauft, tut das oft nicht – und verschenkt damit Geld. „Homestaging“ ist oft die Lösung. FOCUS Online erklärt, was es damit auf sich hat – und wer die Dienstleistung anbietet.
Über 13 Monate stand das Haus von Karin und Hans Kargo (Name von der Redaktion geändert)aus Germering leer. Trotz Makler und einem wirklich guten Preis gab es kaum Interessenten. Schweren Herzens nahm das Rentnerehepaar seine letzten Ersparnisse in die Hand und investierte sie in eine sogenannte „Homestagerin“, die das Anwesen zum Verkauf herausputzen sollte.

„Mein Neffe hatte davon im Internet gelesen und uns dazu geraten“, erzählt die ehemalige Lehrerin Karin. Und die Expertin legte gleich los: Die alten Teppiche und Vorhänge flogen raus– schlichtes Laminat kam rein; die vergrauten Wände wurden geweißt und das Haus mit Hilfe von Mietmöbeln, Lampen und Accessoires dezent aufgehübscht. Read the rest of this entry »

Tags:
Posted in Immobilien-Angebote Comments Off on Immobilien clever losschlagen – Sanieren, Sortieren, Präsentieren: So holen Sie beim Hausverkauf mehr Geld heraus

Preise auf Rekordniveau – Lohnt es sich noch, jetzt eine Immobilie zu kaufen?

Egal, ob München, Hamburg oder Berlin: Wohnimmobilien werden immer teurer. Wieso ein Kauf angesichts der aktuellen Zinsen dennoch lohnen kann.
Aggressiv geht es zu, laut, und es wird zunehmend ungemütlicher. Und vor allem teurer. Gemeint ist die Situation auf dem deutschen Immobilienmarkt. Preise schießen derzeit vor allem in Metropolen durch die Decke. Ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht.

Klar, eine hohe Nachfrage bedingt steigende Preise. Heutzutage gilt es, dort zu wohnen, wo sich der Arbeitsplatz befindet. Doch eine Immobilie eignet sich natürlich auch als Anlageobjekt. In Zeiten von Minizinsen auf Sparbuch und Tagesgeld erfreut sich das Betongold großer Beliebtheit. Außerdem bietet es Schutz vor Inflation und ist eine gute Altersvorsorge. Doch lohnt sich nach der Preisexplosion ein Kauf noch? Vor allem mit Blick auf die Perspektive, sich auf Sicht von etwa 30 Jahren hoch zu verschulden? FOCUS-MONEY hat die Finanzierungsbedingungen verglichen. Mit überraschendem Ergebnis. Denn es lohnt nach wie vor, Hausbesitzer zu werden. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Preise auf Rekordniveau – Lohnt es sich noch, jetzt eine Immobilie zu kaufen?

Berlin: Bußgelder gegen überhöhte Mieten

Im Kampf gegen explodierende Mieten will Berlin auf Bußgelder setzen. In der Praxis könnte die Umsetzung schwierig werden.

Hohe Mieten sind immer ein Ärgernis. Viele Mieter klagen über stark gestiegene Mieten und Nebenkosten. Der Berliner Senat will nun Einhalt gebieten, wenn Vermieter die Mieten unverhältnismäßig erhöhen oder die Mieten bei Neuvermietungen zu hoch veranschlagen. So sollen bei Mieterhöhungen jenseits der 20 Prozent über dem Mietspiegel Bußgelder fällig werden und die Vermieter mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen müssen. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Berlin: Bußgelder gegen überhöhte Mieten

Bundesgerichtshof kippt Renovierungsklausel

Der Bundesgerichtshof hat eine weitere Vertragsklausel zu Schönheitsreparaturen gekippt. Demnach müssen Mieter beim Auszug nicht renovieren oder anteilige Kosten dafür übernehmen.

Richter des Bundesgerichtshofes (BGH) haben die Rechte der Mieter gestärkt, indem sie eine weitere Vertragsklausel zu Schönheitsreparaturen gekippt haben. Mieter müssen sich bei sogenannten Quotenklauseln nicht mehr an den Renovierungskosten beteiligen, wenn diese auf dem Kostenvoranschlag eines vom Vermieter ausgesuchten Malerbetriebes beruhen. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Bundesgerichtshof kippt Renovierungsklausel

Immobilienverkauf Immobilienpreise in München

Alljährlich ermittelt der Gutachterausschuss die exakten Daten beim Immobilienverkauf und den Preisen in München. Hierbei zeigt sich ein bemerkenswerter Trend: Trotz weniger Verkäufe steigt das Geldumsatzniveau, was die Attraktivität des Standortes München belegt.

Privatanleger und große Investoren fragen bei einem geringen Leerstand, hohen Zuzügen und relativ schwacher Neubautätigkeit die Immobilien in München sehr stark nach. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien-Angebote Comments Off on Immobilienverkauf Immobilienpreise in München

Aktuelle Mietpreise in Baden-Württemberg: Stuttgart ist doppelt so teuer wie Neckar-Odenwald-Kreis

Baden-Württemberg liegt im Größenvergleich nach Fläche und Einwohnerzahl auf Platz drei der deutschen Länder. In der aktuellen Angebotsmietpreis-Betrachtung von ImmobilienScout24 werden derzeit dort durchschnittlich 7,30 Euro pro Quadratmeter bei einer  Neuvermietung verlangt. Das sind 80 Cent mehr als im Bundesdurchschnitt.  

Die Preisspanne der Angebotsmieten in Baden-Württemberg ist erheblich und bewegt sich in den 9 Stadt- und 35 Landkreisen zwischen 5,00 und 9,70 Euro. Am teuersten ist es in der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Vermieter verlangen hier 9,70 Euro für einen Quadratmeter Kaltmiete im Schnitt. Danach folgt Freiburg im Breisgau, die südlichste Großstadt Deutschlands, mit 9,50 Euro. An dritter Stelle rangiert die Studentenstadt Heidelberg mit 9,40 Euro.   Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Aktuelle Mietpreise in Baden-Württemberg: Stuttgart ist doppelt so teuer wie Neckar-Odenwald-Kreis

SPD zu Besuch in Österreich: Was Berlin von Wiener Wohnen lernen kann

Vor wenigen Tagen fand in Wien ein Treffen des SPD-Fraktionschef Raed Saleh und Landeschefs Jan Stöß mit SPÖ-Politikern statt. Hintergrund der Reise war die Wiener Wohnungspolitik und die öffentliche Daseinsvorsorge, von denen sich die SPD einige Sachen in puncto günstiger Wohnungsbau abzuschauen erhofft.

Wien ist nicht nur eine sozialdemokratische Hochburg, sondern besitzt auch einen sehr hohen Anteil an Mietern und an Gemeindewohnungen. Mehr als drei Viertel der Wohneinheiten bestehen aus Mietwohnungen, während über die Hälfte davon von der Stadt Wien finanziert oder gefördert wird. Wien hat also einen ebenso hohen Anteil an Mietern wie Berlin – aber deutlich mehr Wohnungen im Bereich des sozialen Wohnungsbaus. In Berlin sind nur noch 16,4 Prozent der Mietwohnungen in der Hand städtischer Wohnungsbaugesellschaften. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on SPD zu Besuch in Österreich: Was Berlin von Wiener Wohnen lernen kann

Wirtschaftsinstitut kritisiert mögliche Mietpreisbremse

Eine Mietpreisbremse würde die derzeit in zahlreichen Städten herrschende Wohnungsnot nicht beseitigen – zu diesem Fazit kommt eine aktuelle Studie. Die Forscher warnen zudem vor negativen Effekten.

Die Mietpreisbremse könnte nicht den erhofften Erfolg in Form von weniger stark steigenden Mieten haben – im Gegenteil, sie könnte das Problem weiter verschärfen. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA). Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Wirtschaftsinstitut kritisiert mögliche Mietpreisbremse

Neuer Mietspiegel für Berlin: Mietpreise weniger stark gestiegen als angenommen

Die Mieten in Berlin sind zwar nicht so stark gestiegen wie befürchtet, wie aus dem eben erst veröffentlichten Mietspiegel hervorgeht. Dennoch gibt es keine Entwarnung: Besonders Normalverdiener leiden weiterhin unter den steigenden Preisen. Außerdem sind die Mieten in begehrten Wohnlagen deutlich stärker gestiegen als im Berliner Durchschnitt.

Der neue Mietspiegel verdeutlicht, dass die Mieten in Berlin zwar gestiegen sind, aber der Anstieg etwas langsamer erfolgte als erwartet. Demnach liegt die Kaltmiete bei 5,54 Euro pro Quadratmeter, was einem Anstieg von 6,3 Prozent seit 2011 und einem Plus von 33 Cent entspricht. Jährlich bedeutet dies einen Anstieg von 3,1 Prozent, während noch in den Jahren zuvor ein Anstieg von 4 Prozent zu verzeichnen war. Dennoch kein Vergleich zu den Jahren 2007 bis 2009, wo der Anstieg mit knapp einem Prozent deutlich niedriger ausfiel. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Neuer Mietspiegel für Berlin: Mietpreise weniger stark gestiegen als angenommen

Vorschlag gegen Wohnungsnot – Ramsauer: Studenten sollen in Kasernen einziehen

Billiger Wohnraum für Studenten ist knapp – mit der Folge, dass viele sogar in Notunterkünften wie Turnhallen nächtigen müssen. Ein Hoffnungsschimmer für die Betroffenen: Womöglich können sie bald in ehemalige Büros und Kasernen einziehen.
Die schwierige Wohnsituation von Studierenden beschäftigt am heutigen Freitag einen Runden Tisch im Bundesbauministerium in Berlin. Ressortchef Peter Ramsauer stellte kurz vor dem Treffen mit Vertretern von Behörden, Studenten und Wohnungsanbietern Lösungen in Aussicht. Das Thema werde „endlich auf allen Ebenen angepackt“, sagte der CSU-Politiker der „Saarbrücker Zeitung“ vom Freitag. Er werde ein Positionspapier vorlegen, in dem es auch um Handlungsanleitungen gehe.

„Wir wollen ungenutzten Wohnraum für Studierende aktivieren, freie Büros und militärische Liegenschaften zu Studentenunterkünften umwandeln und zusätzliche Investitionen der Wirtschaft ankurbeln“, sagte Ramsauer. Dabei setze man auf Anreize, „etwa auf die Wiedereinführung der steuerlichen Abschreibung“. Wichtig sei auch, dass die Kommunen Bauflächen ausweisen und Investoren mit offenen Armen empfangen würden. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Vorschlag gegen Wohnungsnot – Ramsauer: Studenten sollen in Kasernen einziehen

Münchens Wandel aus architektonischer Sicht

Münchens Stadtbild ist von erstklassig erhaltener Klassik und Eleganz geprägt. Ob in der Altstadt, in Nymphenburg oder entlang der Prinzregentenstraße, stehen viele Gebäude sinnbildlich für den Charakter Münchens: souverän, exklusiv, stolz, anmutig.

Bei genauerer Betrachtung fallen jedoch auch Abweichungen auf. Gerade heute, in einer Phase mit vielen neuen Großbauprojekten, wandelt sich das Gesicht der Isar-Metropole an immer mehr Stellen in Richtung Moderne. Dass dabei nicht immer Kompromisse mit der Vergangenheit eingegangen werden, darf als weiterer Fingerzeig in Richtung Zukunft gedeutet werden. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien Comments Off on Münchens Wandel aus architektonischer Sicht

Streitpunkt Nebenkostenabrechnung – So sichern Vermieter ihr Geld

Reich werden mit Immobilien? Gar nicht so einfach. Auch der Unterhalt einer vermieteten Wohnung kostet eine Menge Geld. Zwar können Eigentümer einen Teil der Nebenkosten auf ihre Mieter umlegen. Doch das Verfahren ist kompliziert. Schon kleinste Fehler bedeuten oft den Totalausfall.
Jedes Jahr, nachdem die Nebenkostenabrechnungen versandt wurden, nennt der deutsche Mieterbund dieselbe Zahl. Und jedes Jahr ist sie aufs Neue verstörend: Jede zweite Abrechnung in Deutschland ist falsch.

Wirklich verifizieren lässt sich diese Quote nicht. Da die Mieterverbände vor allem problembehaftete Abrechnungen auf den Tisch bekommen, ist ihr Blick auf die Dinge naturgemäß nicht der objektivste. Groß ist das Konfliktpotenzial aber allemal. Die steigenden Energiepreise haben die Nebenkosten in den vergangenen Jahren in schwindelerregende Höhen getrieben – und ein Ende dieses Trends ist nicht absehbar. Längst sprechen Experten von einer „zweiten Miete“, die mehr als ein Drittel der Gesamtkosten ausmachen kann. Es ist also nachvollziehbar, dass Mieter bei der Abrechnung sehr genau nach Fehlern fahnden – zumal die Chance, tatsächlich einen Lapsus zu finden, hoch ist. Read the rest of this entry »

Tags: ,
Posted in Immobilien-Angebote Comments Off on Streitpunkt Nebenkostenabrechnung – So sichern Vermieter ihr Geld

Streitfall Umleitung – Darf ich bei Verkehrslärm die Miete mindern?

Bei einer Umleitung ist es mit der Ruhe in Nebenstraßen schnell vorbei. Die Anwohner können aber nur in engen Grenzen wegen des Lärms die Miete mindern.
Wer in einer Großstadt zwei, drei Reihen hinter einer Hauptstraße wohnt, kann die Ruhe in vollen Zügen genießen. Doch wehe, der Verkehr wird bei Straßenbauarbeiten über Monate in die Nebenstraße umgeleitet. Mit der Ruhe ist es dann dahin. Ob der Mieter in diesem Fall wegen des Verkehrslärms seine Miete mindern darf, ist allerdings nicht eindeutig.

Es kommt darauf an, entschied kürzlich der Bundesgerichtshof in einer für Juristen typischen Antwort (Az.: VIII ZR 152/12). In dem entschiedenen Fall hatte der Mieter eine ruhige Wohnung in der Schlossallee in Berlin angemietet. Nach fünf Jahren idyllischer Ruhe mitten in der Großstadt wurde plötzlich der stadteinwärts fahrende Verkehr über die Schlossallee umgeleitet, weil auf der gesamten Länge der Pasewalker Straße, über welche der Verkehr bis dahin gelaufen war, umfangreiche Straßenbauarbeiten durchgeführt wurden. Ein halbes Jahr nahm der Mieter die Lärmbelästigung an. Dann minderte er die Miete. Read the rest of this entry »

Tags:
Posted in Immobilien-Angebote Comments Off on Streitfall Umleitung – Darf ich bei Verkehrslärm die Miete mindern?